Tolles Turnier - schlechtes Wetter

Geschrieben von Tiger am . Veröffentlicht in Beitrag

Das U10-Bambiniturnier im Inline-Skaterhockey wurde am Sonntag auf der Rollsportanlage vor breitem Publikum und im Rahmen des Sommerfestes von Polarstern Potsdam ausgetragen. Ca. 250 Interessierte sahen die Partien zwischen Polarstern Potsdam, den Red Devils Berlin, den Rostocker Nasenbären, den Märkischen Löwen aus Fredersdorf und Stratus Hohenschönhausen. Dabei boten die Polarsterne aus Potsdam in ihren drei Partien die höchste Spannung. Zwei klare Siege gegen die Märkischen Löwen (2:0) und gegen die Rostocker Nasenbären (4:1) überzeugten deutlich. Das Match gegen die favorisierten Red Devils sollte die Spannung an diesem Tage auf die Spitze treiben. Dabei gingen die Red Devils mit einem Vorsprung von 1:0 in die Halbzeitpause und konnten diesen kurz darauf auf 2:0 ausbauen. Polarstern Potsdam ließ sich jedoch nichts anmerken und kämpfte sich zum 2:1 und eine Minute vor Ende der Partie zum 2:2 Ausgleich heran. Die Potsdamer Victor Eger und Jonathan Gäbelein setzten den Berlinern mächtig zu und stellten diese im eigenen Drittel. Die Schüsse auf das gegnerische Tor prasselten regelrecht auf den Torwart ein. Leider parierte dieser alle Schüsse und rettete den Berlinern ein glückliches Unentschieden. Polarstern Potsdam überzeugte mit einer großartigen Mannschaftsleistung und erhielt tosenden Beifall.

Unschön an diesem Wochenende waren die zahlreichen Regengüsse, die zum vorzeitigen Abbruch und zur Absage der letzten drei Partien des Tages führten. Dies zeigt ein weiteres Mal, wie notwendig eine Überdachung über der Rollsportanlage in der Heinrich-Mann-Allee ist.